Die Bedeutung des Wochenbetts in der TCM

11. März 2023
Wochenbett Mutter Kind

Als ich mich bei meiner ersten Schwangerschaft zum Ende hin immer mehr mit dem Wochenbett auseinandergesetzt habe, war ich ganz beeindruckt, wie wichtig diese Phase in der TCM ist. 

In der TCM liegt der Fokus auf der Mutter

Mein Gefühl damals war, dass zwar alle wussten, dass es ein Wochenbett gab, was das genau für Mutter und Baby bedeutet, war aber irgendwie unklar. Und wie man es gut nutzen kann, um wieder in die eigene Kraft zu kommen, war scheinbar gar nicht bekannt. 

Der Fokus wurde vor allem darauf gelegt, dass es dem Baby gut geht, die häufigste Frage damals war „Geht es dem Kleinen gut?“. 

In der chinesischen Tradition ist es fast andersrum. Der Fokus liegt vor allem bei der Mutter, denn wenn das Kind eine starke und gesunde Mutter hat, kann es auch selbst stark und gesund sein.

Was ist der „goldene Monat“ in der TCM?

Die ersten 40 Tage nach der Geburt eines Kindes werden in der Traditionellen Chinesischen Medizin der „goldene Monat“ genannt. Man gönnt der neuen Mama in dieser Zeit eine Pause vom normalen und alltäglichen Leben, in der sie sich vor allem auf viel Ruhe,

Erholung und die Wiederherstellung ihrer Gesundheit konzentrieren darf und soll.

Qi- und Blut-Xue-Mangel

Während und nach der Geburt verlieren die Mütter viel Blut-Xue. Dies führt dazu, dass ein allgemeiner Qi- und Blut-Xue-Mangel entsteht, der die Mutter anfällig macht für alle möglichen Erkrankungen, vor allem natürlich für Erkrankungen, die mit körperlicher Schwäche und Kälte sowie Nässe von außen zu tun haben.

Es ist daher von existentieller Bedeutung, dass die Mutter schnell und effizient wieder Blut-Xue aufbaut, um sich zu stärken und später auch als Mutter in ihrer Kraft zu bleiben. 

Versorgung durch Verwandte und Freunde

Eine gute Versorgung der Mutter in dieser Zeit wird daher auch von der Familie und dem sozialen Umfeld als eine wichtige und notwendige Unterstützung angesehen.

Es ist tatsächlich bis heute so, dass frisch gebackene Mütter im „goldenen Monat“ von ihren Verwandten und Freunden versorgt und bekocht werden. Ihnen wird ein Großteil des Haushaltes abgenommen und das Baby wird versorgt. 

Die Mutter soll sich möglichst wenig an der frischen Luft bewegen und sich auch nicht überanstrengen.

Wenn es keine Verwandten und Freunde gibt, die diese wunderbare Aufgabe übernehmen können, dann wird eine Haushaltshilfe engagiert, die die Mutter in dieser Zeit weitestgehend unterstützt.

Auch bei uns gibt es die Möglichkeit, sich Unterstützung für diese besondere Zeit zu suchen, teilweise sogar von den Krankenkassen.

Infos hierzu findest Du im Internet, z.B. unter www.muetter-fuer-muetter.net.

Mutter schlafend auf Sofa

Warum ist es so wichtig, dass Du nach der Geburt schnell und effizient wieder Blut-Xue aufbaust?

Wir Frauen benötigen viel Blut-Xue, damit unsere Organe gut funktionieren, wir keine gynäkologischen Beschwerden wie z.B. Menstruationsstörungen oder Wechseljahrsbeschwerden entwickeln, unsere Knochen, Muskeln und Sehnen gut versorgt werden und vor allem auch:

Damit unser Shen, der Geist, ruhig bleibt und wir in unserer Kraft bleiben können.

Wie es im Deutschen den Ausdruck „ruhig Blut“ gibt, so gilt auch in China, dass „der Geist im (Organsystem) Herz wohnt“. Wenn wir zu wenig Blut-Xue haben, gerät das Organsystem Herz in einen Mangel und dadurch wird Shen, unser Geist, unruhig.

Dies kann dazu führen, dass die Mutter sich antriebslos fühlt, an Schlaflosigkeit leidet und nicht in der Lage ist, eine Bindung zu ihrem Baby herzustellen. Auch der Baby-Blues oder im ausgeprägtesten Fall eine Wochenbettdepression mit Traurigkeit, Angst, dem Gefühl zu versagen oder wertlos zu sein, kann darin begründet sein.

Wie du dich im Wochenbett schützen kannst

Eine der wichtigsten Dinge, auf die Du achten solltest, ist Dich nicht der Kälte und dem Wind auszusetzen. Das bedeutet vor allem, dass Du keine langen Spaziergänge in Kälte machen solltest, so wenig wie möglich draußen in Kälte sein, keine kalten Duschen oder Bäder machen solltest und immer darauf achten darfst, dass Du warm angezogen bist.

Und auch auf die Ernährung darf und sollte in dieser Zeit besonders geachtet werden. Nimm vor allem stärkende, leicht verdauliche und Blut-Xue-aufbauende Nahrungsmittel zu Dir. 

Wärmende Suppe

Auch ein warmes Frühstück, warme Suppen und gedämpftes Gemüse sowie Fleisch sind zu empfehlen. 

Mehr Informationen findest Du auch immer wieder auf meinen Social Media Kanälen: 

Und wenn Du gerade schwanger bist oder vielleicht planst schwanger zu werden, kannst Du Dir gerne auch meinen 12-monatigen Onlinekurs „I care for you“ anschauen. In diesem Kurs begleite ich Dich durch Deine Schwangerschaft und auch im Wochenbett!

i-care-for-you

I CARE FOR YOU

Dein 12-Monate-Online-Kurs für Schwangerschaft und Wochenbett

So kannst Du die Kraft und das Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin für Dich nutzen.

Alles Gute wünsche ich Dir, 

Sandra 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog – weiter lesen

Hier findest Du wissenswerte und nützliche Tipps zur Integration der Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin für mehr Wohlbefinden in deinen Alltag:

Consent Management Platform von Real Cookie Banner